StartseitePortalAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Kundschafter Guide(etwas älter)

Nach unten 
AutorNachricht
Chuchu
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 86
Anmeldedatum : 16.05.10
Alter : 28
Ort : Mellinghausen

Charaktere
1. Charaktername: Chuchu
2. Charaktername: Chuchurouge

BeitragThema: Kundschafter Guide(etwas älter)   Mo 17 Mai - 10:41

Der Kundschafter - Das verkannte Genie der Gruppe

Der Schaden und die Fähigkeiten, die ein Kundschafter in eine Instanzgruppe einbringt, werden oft unterschätzt. Aber gerade in High-End-Instanzen sind seine Talente sehr nützlich. Hat eine Gruppe mal gesehen, was der Kundi kann, will sie ihn meist nicht mehr missen. Wir zeigen Euch, worauf Ihr achten müsst.

Der Kundschafter musste in letzter Zeit viel Prügel einstecken. Zu wenig Schaden, keine brauchbaren Talente und so manches mehr mussten sich die Liebhaber des Spurenlesers oft vorwerfen lassen. Dabei sind diese Vorurteile völlig unbegründet. Klar, der Kundschafter ist seit der Herabstufung des Windpfeils keine einfach zu spielende Klasse mehr. Sie verursachen nicht mehr durch stumpfes Nutzen eines einzigen Schusses maximalen Schaden. Viel eher ist nun der kluge Einsatz einer gut abgestimmten Abfolge von Fähigkeiten der Garant für hohen Schaden. Und ja: Ein Kundschafter teilt sehr wohl hohen Schaden aus. Bei Einzelzielen kann da, bei gleichem Ausrüstungsstand, kein Magier mithalten. Der scheinbar hohe Schadensausstoß resultiert beim Magier daraus, dass er des Öfteren Schaden an mehreren Zielen verursacht. Bei Einzelzielen habt Ihr als Kundschafter die Nase vorn. Ein Glück, dass man es im Regelfall meist mit nur einem Boss zu tun hat.


Meist unterschätzt und vergessen, doch mit seinen Fähigkeiten würdiger Magier Ersatz

Auch einige andere Fähigkeiten des Kundschafters scheinen in Vergessenheit geraten zu sein und werden oft nur dem Magier zugesprochen. So kann nicht nur ein Magier einen Gegner zum Schweigen bringen und somit am Zaubern hindern. Der Kehlenschlag des Kundschafters ist genauso effektiv und dafür müsst Ihr noch nicht einmal Talentpunkte investieren. Zwar hält die Stille vom Magier bis zu acht Sekunden an, aber auch nur, wenn er Talentpunkte in diese Fähigkeit steckt. Euer Effekt hält lediglich vier Sekunden, dafür hat er eine Abklingzeit von nur zwölf Sekunden. Der Magier hat bei Stille eine Abklingzeit von 24 Sekunden. Gerade bei Gegner wie den Hohepriestern im Herz des Ozeans, die Stille-Effekte ignorieren und munter weiterzaubern, ist eine kurze Abklingzeit sehr vorteilhaft. Ein weiteres in Vergessenheit geratenes Talent ist das Lasso. Damit ist es Euch möglich, Gegner aus dem Kampf zu nehmen. Die Zauberzeit von nur einer Sekunde ist dabei sensationell. Allein ein Priester-Magier ist hier so schnell wie Ihr. Der einzige Nachteil des Lassos ist, dass die Gegner lediglich bewegungsunfähig gemacht werden und weiterhin Aktionen ausführen können. Nur der Kundschafter- Schurke verhindert durch Lassomeister, dass der festgesetzte Gegner weiterhin angreift. Darum ist Lasso am besten für Nahkämpfer und Nicht-Zauberklassen geeignet. Der Kundschafter kann vieles ebenso gut wie ein Magier. Lasst Euch also nicht entmutigen, wenn wieder mal nur Magier gesucht werden. Zeigt Eurer Gruppe, wozu ein Kundschafter fähig ist, und man wird Euch jederzeit gerne in Instanzen mitnehmen.

Ein weiteres in Vergessenheit geratenes Talent ist das Lasso. Damit ist es Euch möglich, Gegner aus dem Kampf zu nehmen. Die Zauberzeit von nur einer Sekunde ist dabei sensationell. Allein ein Priester-Magier ist hier so schnell wie Ihr. Der einzige Nachteil des Lassos ist, dass die Gegner lediglich bewegungsunfähig gemacht werden und weiterhin Aktionen ausführen können. Nur der Kundschafter- Schurke verhindert durch Lassomeister, dass der festgesetzte Gegner weiterhin angreift. Darum ist Lasso am besten für Nahkämpfer und Nicht-Zauberklassen geeignet. Der Kundschafter kann vieles ebenso gut wie ein Magier. Lasst Euch also nicht entmutigen, wenn wieder mal nur Magier gesucht werden. Zeigt Eurer Gruppe, wozu ein Kundschafter fähig ist, und man wird Euch jederzeit gerne in Instanzen mitnehmen.

Natürlich sind für Euch als Schadensausteiler hauptsächlich die Talente interessant, die Euren Schaden erhöhen. Aus diesem Grund skillt Ihr folgende Talente so schnell wie möglich komplett aus: Meister von Pfeil und Bogen, Bogenschuss, Fernkampfmeister, Salve, Adlerauge, Windpfeil, Konzentration und Schussfeld. Je nach Klassenkombination kommt noch Durchdringender Pfeil, Querschläger oder Gezielter Schuss dazu.

Wahrscheinlich habt Ihr während Eures Stufenanstiegs ein paar Punkte in Vampirpfeil gesteckt. Bis Level 30 ist das auch sinnvoll. Danach sind andere Talente wichtiger. Falls Ihr Talentpunkte übrig habt, sind diese dann vorerst besser in Flinkheit investiert. Wenn Ihr regelmäßig in hochstufigen Instanzen gehen wollt, zieht Lasso immer mit hoch, um damit gelegentlich Gegner aus dem Kampf zu nehmen. Spätestens wenn Ihr dem Priester das dritte Mal mit Lasso das Leben gerettet haben, wird sich die Meinung Eurer Gruppe über den Kundschafter ändern.


Wie rüste ich mich richtig aus

Leider scheinen die Entwickler dem Kundschafter keine adäquate Rüstung entwerfen zu wollen. Sowohl der Bonus des Zyklopenschlächter- Sets als auch das Schattenhai-Set aus dem Herz des Ozeans sind auf den Schurken zugeschnitten. Mit dem vergangenen Patch wurde es allerdings deutlich leichter, die Materialien für das sogenannte „Black- Set“ zusammenzubekommen. Für die High-End-Instanzen empfehlen sich daher alle vier Teile des Schwarzen Sieges-Sets. Wenn Ihr bereits die Schuhe und die Hose des Zyklopen- Sets besitzen, könnt Ihr diese gut weiterverwenden und den Zweier-Bonus mitnehmen. Habt Ihr diese Teile noch nicht, lohnt es sich kaum, sie zu farmen, da der Zweier-Bonus lediglich +25 physischer Angriff ist. Dafür müsst Ihr allerdings auf jedem Teil einen veralteten Wert in Kauf nehmen. In der Summe bringen Euch weiße, grüne oder blaue Ausrüstungsgegenstände, mit den neuen Werten versehen, mehr.


Die richtige Wahl der Ausrüstung ist der Schlüssel zum Erfolg

Ähnlich verhält es sich im Vergleich Schwarzes Sieges-Set zu Zyklopenschlächter-Set. Der Fünfer-Bonus des Sets mit +10 Prozent Geschicklichkeit ist durchaus reizvoll. Wenn Ihr das Zyklopen-Set bereits besitzen, verwenden Ihr es weiter. Allerdings habt Ihr auch hier auf jedem Teil einen veralteten Stats. Das Black-Set hingegen ist immer clean und hat zusätzlich einen Ausdauerwert, der allerdings nicht als solcher gerechnet wird (ein sogenannter blinder Stat). So kann man beim Black-Set auf einen Ausdauerwert verzichten und dafür einen weiteren Geschicklichkeit- Stat oder sogar einen Stärke-Stat verbauen. Dieser gleicht dann den Set-Bonus des Zyklopen- Sets wieder aus.

Zudem ist das Schwarze Sieges-Set deutlich einfacher zu bekommen, da es immer clean ist. Das Zyklopen-Set clean zu bekommen, ist ein reines Glücksspiel. Ihr könnt theoretisch Euer Set nach einem Durchgang in der Höhle der Zyklopen komplett haben. Wahrscheinlicher sind aber locker an die 100 Durchgänge oder mehr. Fazit: Falls Ihr noch kein Set haben oder Eure Rüstung neu aufwerten wollen, holt Euch das Black-Set. Nutzt für die übrige Rüstung weiße oder grüne Rüstungsteile. Später könnt Ihr zumindest bei den Stiefeln auf die Dunklen Hailederstiefel aus dem Herz des Ozeans oder auf die Stiefel des sonderbaren Käfers aus dem Ursprung zurückgreifen. Achtet beim Aufwerten Eurer Rüstung vorrangig auf Geschicklichkeit und Ausdauer. Wenn Ihr schon sämtliche sinnvollen Geschicklichkeit- und Ausdauer-Werte genutzt habt, macht Euch auch mit Stärke keinen Fehler. Besonders gelbe Stats, bei denen Ihr zusätzlich zu Geschicklichkeit Stärke bekommt, sind hier interessant.


Entwaffnend

Nehmt den schnellsten Bogen den Ihr findet
Die wohl wichtigste Frage ist die nach der richtigen Waffe. Diese ist sehr leicht zu beantworten: Nehmt einfach die schnellste. Aus diesem Grund ist ein Bogen einer Armbrust vorzuziehen. Der beste Bogen im Spiel ist zurzeit ironischerweise keiner der Raritätsstufe episch (lila), sondern einer der Raritätsstufe selten (grün). Den Purpurnen Rotan-Bogen findet Ihr bei Gegnern in den Wilden Landen. Er hat eine Angriffsgeschwindigkeit von 2 und ist somit der schnellste Bogen, den Ihr mit einer erhöhten Dura finden könnt. Es gibt zwar ein paar Bögen aus Questbelohnungen, die ebenfalls diese Angriffsgeschwindigkeit vorweisen und dazu mehr Schaden verursachen. Leider sind diese nur mit einer Haltbarkeit von 80 zu bekommen. Obwohl der Purpurne Rotan-Bogen die Raritätsstufe selten hat, ist er beim Aufheben gebunden. Aus diesem Grund werdet Ihr ihn wohl selbst finden müssen.

Zwar macht der Purpurne Rotan-Bogen in der Endrechnung den meisten Schaden, doch zwei Dinge solltet Ihr bedenken, wenn Ihr Euch für diesen Bogen entscheiden: Bei einer so hohen Schussfrequenz ist die Haltbarkeit schnell unterhalb von 100. Das bedeutet für Euch, dass Ihr ihn häufig reparieren müsst oder sich einen großen Vorrat an Goldenen Reparaturhämmern zulegen solltet. Außerdem ist das Timen der Rotation bei einer solchen Geschwindigkeit fast nur mit Makro möglich. Damit verliert Ihr einiges an Flexibilität.

Eine Alternative wäre der Giftlangbogen mit einer Geschwindigkeit von 2,4. Wenn Ihr bereits im Herz des Ozeans unterwegs seid, ist Jiashas Bogen zu empfehlen. Wählt auf jeden Fall einen Bogen mit einer sehr hohen Haltbarkeit. Eine Dura von 110 und höher ist hier fast Pflicht. Bedenkt, dass sich Waffen allein durch den Gebrauch abnutzen. Das bedeutet auch: Je schneller ein Bogen ist, umso schneller nützt er sich ab und Ihr müsst die Waffe häufig reparieren lassen. Egal welchen Bogen Ihr wählt, bringt ihn mindestens auf Grad 6. Solltet Ihr einen besonders guten Bogen in die Finger bekommen, ist zu überlegen, ob Ihr ihn nicht bis auf Grad 9 bringt. Das ist zwar zeit- und kostenintensiv, aber der Aufwand lohnt sich. Nutzt dazu immer die besten Pfeile (Schießpulver-Pfeil) und beherzigt die folgenden Tipps für Eure Klassenkombination, dann seit Ihr für kommende Instanz-Abenteuer gewappnet.


Die verschiedenen Klassenkombinationen des Kundschafters

Klassenkombination Kundschafter / Schurke
Für Euch lohnt es sich, das Zyklopen-Set oder das Schattenhai-Set zu farmen, da Ihr es auch mit Euren Schurken gebrauchen könnt. Beide Sets sind eher für den Schurken konzipiert, aber auch für Euren Kundschafter gut zu nutzen. Steigert den Durchdringenden Schuss und tragt immer Giftpulver bei Euch, um Eure Fähigkeiten voll zu nutzen. Um Euren Schaden zusätzlich zu erhöhen, stehen Schwachstelle und Schwächungspfeil ganz oben auf Eurer Liste der zu steigernden Fähigkeiten. Euer Lasso ist besonders effektiv, da es das Ziel nicht nur bewegungsunfähig, sondern auch handlungsunfähig macht – unbedingt mitsteigern! Die beiden allgemeinen Fähigkeiten des Schurken, Beweglichkeit und Schnelle Hände, erhöhen Euren Schadensausstoß noch mal deutlich. Investiert dort unbedingt Talentpunkte. Durch Blindheit könnt Ihr einen weiteren Gegner aus dem Kampf nehmen. Allerdings verlängert sich die Dauer des Effektes nicht durch den Einsatz von Talentpunkten. Darum ist Steigern uninteressant. Zusammen mit Lasso könnt Ihr also zwei Gegner beschäftigen. Das macht Euch zu einem starken Verbündeten in den Trash-Mob-Passagen.

Klassenkombination Kundschafter / Krieger

Legt besonderes Augenmerk auf Eure Salve. Diese kann bei Euch nicht durch Angriffe unterbrochen werden. Als zusätzliche Schadensfähigkeit steigert Ihr Durchdringender Pfeil. Mit ihm könnt Ihr durch Vitalität zurückgewinnen zusätzlich Zorn generieren. Diesen benötigt Ihr zum Aktivieren einiger Skills. Kampfinstinkt, Mentale Stärke und Überlebenskünstler steigert Ihr stets ein wenig mit. Dies darf aber nicht zulasten der Schadensfähigkeiten gehen. Mentale Stärke ist gerade in den Trash-Phasen sehr nützlich, wenn Ihr Konzentration nicht benutzen wollt. Vergesst die Kriegerfähigkeit Berserker nicht, hier solltet Ihr auf jeden Fall Talentpunkte investieren. Da sie die gleiche Abklingzeit wie Festes Ziel hat, zündet Ihr beide am besten gleichzeitig, um noch mal ordentlich Schaden draufzupacken. Euer Kehlenschlag hat eine erhöhte Reichweite. Dadurch könnt Ihr auch aus der Distanz unterbrechen und müsst als Fernkämpfer nicht in den Nahkampf. Bei den allgemeinen Fähigkeiten des Kriegers steigert Ihr Brutale Kraft. Dieser Skill erhöht Eure Stärke und somit Euren Schaden. Falls Ihr bei Eurem Krieger noch Talentpunkte übrig habt, steckt ein paar in Verteidigungshaltung. Ihr deaktiviert diesen Skill als reiner Schadensausteiler zwar nach dem Auslösen wieder, da er Euren Schadensausstoß senkt. Allerdings könnt Ihr damit in harten Kämpfen den Tank und die Heiler unterstützen.

Klassenkombination Kundschafter / Magier
Aggro-Transfer und Verfluchter Pfeil sind die Elitefähigkeiten, welche bei Euch am meisten zum Tragen kommen. Benutzt Aggro- Transfer auf Abklingzeit, um dem Tank die Arbeit zu erleichtern und Eure Aggro zu minimieren. Dazu steigert Ihr noch Lodernde Flammen, um Euren auf Feuer basierenden Schaden zu erhöhen. Mit Reinigender Schuss entfernt Ihr Flüche und schädliche Effekte vom Ziel. Das wird Euch besonders bei Geba, dem vierten Boss im Herz des Ozeans, sehr gelegen kommen. Durch Entfachung und Präriefeuer könnt Ihr bei großen Gegnergruppen einiges an Schaden rausholen. Zusätzlich bewahrt Ihr den Tank vor übermäßigem Schaden durch viele Gegner, da Ihr die Ziele bewegungsunfähig macht. Sollte es mal richtig eng werden, habt Ihr Vom Winde Verweht. Diese Fähigkeit ist sehr nützlich, wenn Eure Gruppe aufgerieben wurde. Noch hilfreicher ist sie während Bosskämfen, wenn Ihr wieder mal an der Aggroschwelle des Tanks tanzen. Solltet Ihr unbeabsichtigt die Aufmerksamkeit des Gegners auf Euch lenken oder kurz davor sein, setzt Vom Winde Verweht Eure Aggro zurück. Danach könnt Ihr fröhlich weiter Schaden auf den Boss machen. Auch bei Euren allgemeinen Magiertalenten findet sich einiges, was Euch als Kundschafter hilft. Mit Blitzschlag könnt Ihr Ziele bewegungsunfähig machen. Zusammen mit Lasso habt Ihr somit zwei Fähigkeiten, die Gegner aus dem Kampf nehmen. Weisheit erhöht Eure Intelligenz – nützlich für Eure Zauber. Mit Brandschutz gebt Ihr Eurer Gruppe einen Stärkungszauber mit in den Kampf. Stille steigert Ihr auch auf jeden Fall mit. Zusammen mit Kehlenschlag und Nackenschlag habt Ihr dann drei Möglichkeiten, Zauber zu unterbrechen und Gegner am Weiterzaubern zu hindern.

Klassenkombination Kundschafter / Priester

Bei Euch stehet, trotz der Worte zu Beginn des Artikels, Vampirpfeil und Gezielter Schuss ganz oben auf der Prioritätenliste. Zusätzlich steigert Ihr Manapfeil, Geistiger Führer und Aggro-Übertragung. Diese drei Fähigkeiten unterstützen in hohem Maße Eure Gruppe. Das sollte Euch ein paar Talentpunkte wert sein. Da Ihr Blutpfeil ständig nutzen könnt, vergebt Ihr auch da ein einige Punkte. Achtet aber darauf, dass der Verlust der Lebenspunkte jederzeit von Eurem Vampirpfeil und Eurem Regenerieren ausgeglichen werden kann. Nutzt Aggro-Übertragung auf Abklingzeit. Euer Tank wird es Euch danken. Mit Reinigender Schuss entfernt Ihr einen schädlichen Effekt von Eurem Ziel. Durch Nacken anvisieren erhöht sich die Reichweite Eures Nackenschlags. Damit könnt Ihr auch aus der Distanz Gegner am Zaubern hindern. Euer Manapfeil ist eine weitere unterstützende Fähigkeit. Damit gebt Ihr einem Heiler in Notsituationen bis zu 3.000 Manapunkte wieder. Da diese Kombination eine starke Unterstützerklasse ist, sind hier ein paar Talentpunkte durchaus richtig eingesetzt. Die Priestertalente Magischer Schutz und Gesegnetes Quellwasser versorgen Eure Gruppe mit guten Stärkungszaubern. Dass Ihr den Heilern mit Schnellheilung und Regenerieren zusätzlich unter die Arme greifen könnt, macht Ihre Rolle als Unterstützer perfekt.

Klassenkombination Kundschafter / Ritter
Wenn Ihr ein Fan dieser Kombination seid, steigert Ihr Querschläger. Eure Gruppe wird es Euch danken. Falls Ihr öfter Fokusprobleme habt, nehmt Ihr Manakonversion mit, um schnell wieder an Fokus zu kommen. Habt Ihr sehr viele Talentpunkte übrig, steckt welche in Heilungsschuss. Allerdings ist die dadurch erhaltene Heilung nicht besonders stark. Interessanter ist da schon die Möglichkeit, damit Mana wiederherzustellen. Verzichtet aber deswegen nicht auf wichtige Talentpunkte in Euren Schadensfähigkeiten. Durch Panzerbrechender Pfeil könnt Ihr Eure Abrüstung auch aus der Ferne auf dem Gegner aktiv halten. Somit müsset Ihr als Fernkämpfer nicht in den Nahkampf. Trotzdem solltet Ihr das Rittertalent Widerstandsfähigkeit erhöhen. Bis zu 60 zusätzliche Ausdauerpunkte helfen Euch in jeder Situation. Durch
Eure Zweitklasse könnt Ihr auch mal schwächere Gegner beschäftigen, wenn der Tank anderes zu tun hat. So könnt Ihr bei Geba im Herz des Ozeans und beim Lebensdieb im Ursprung die Doppelgänger übernehmen oder Gegner von den Heilern fernhalten. Solltet Ihr diese Rolle des Öfteren zugewiesen bekommen, lohnt sich auf jeden Fall Punkte in Verteidigungstechnik und Entschlossenheit. Auch Rüstung Verstärken ist dann sinnvoll und wichtig. Durch Perfektion der Rüstungsverstärkung wird die Wirkdauer des Stärkungszaubers um zehn Minuten verlängert - hilfreich bei langen Bosskämpfen, wenn Ihr als Off-Tank agiert.

Klassenkombination Kundschafter / Druide
Die frisch implementieren Elitefähigkeiten geben dieser Klassenkombination so langsam Form. Ähnlich wie der Kundschafter-Priester kann auch der Kundschafter-Druide Blutpfeil ständig nutzen. Achtet allerdings beim Steigern darauf, dass Eure Erholung den Verlust an Lebenspunkten jederzeit ausgleichen kann. Mit Fluchbrecher entfernt Ihr einen Fluch von Ihrem Ziel. Magie lösen hingegen entfernt Bewegungsunfähigkeit oder eine Verlangsamung. Mit diesen beiden Fähigkeiten könnt Ihr zum Beispiel bei Geba aus dem Herz des Ozeans die Priester wirkungsvoll unterstützen. Mit Schlangengiftpfeil erhaltet Ihr einen Angriff, der nicht durch Fokus aktiviert wird. Neben dem Spontanschaden hinterlässt er einen Schaden-über-Zeit-Effekt oder macht Euer Ziel für drei Sekunden benommen. Auch wenn der Schaden dieser Fähigkeit nicht so hoch ist wie bei Bogenschuss oder Windpfeil, lohnt es sich doch, Talentpunkte zu investieren. Da Schlangengiftpfeil Euren Fokus entlastet, baut Ihr ihn auf jeden Fall in Eure Rotation ein. Elfensicht sorgt nicht nur in brenzligen Situationen für eine Extraportion Schaden. Um diesen Effekt über die volle Wirkungsdauer genießen zu können, müssen Sie allerdings entweder eine hohe Manregeneration haben oder Manatränke schlucken. Der Zauber hält 60 Sekunden an und kostet fünf Prozent Mana pro Sekunde. Wenn sich Euer Mana nicht schnell genug regeneriert, bricht der Zauber ab. Das allgemeine Druidentalent Erholung solltet Ihr immer so hoch steigern, dass Ihr den Lebenspunkteverlust Eures Blutpfeils ausgleichen könnt. Außerdem könnt Ihr damit den Heilern jederzeit unter die Arme greifen. Mit Wilde Segnung gebt Ihr Eurer Gruppe einen wichtigen Stärkungszauber mit. Da lohnen sich die Talentpunkte, zumal Ihr selbst auch stark davon profitiert. Gerade in den neuen Instanzen werdet Ihr sehr oft vergiftet. Da aber dem Druiden als Heiler leider noch eine wirkungsvolle Gruppenheilung fehlt, kommt er nicht oft zum Einsatz. Ihr könnt Eure Gruppenmitglieder durch Eure Zweitklasse von jeglichen Giften reinigen. Das Talent Gegengift macht Euch hier zu einem wertvollen Verbündeten. Um auch genug Manapunkte zu besitzen, lohnt sich auch jeder Talentpunkt in Wissen der Natur. Nur mit genügend Mana könnt Ihr den positiven Effekt von Elfensicht optimal nutzen.

Klassenkombination Kundschafter / Bewahrer
Die ersten Elitefähigkeiten des Kundschafter- Bewahrers zeigen, dass diese Kombination stark auf Schaden ausgerichtet ist. Anders als beim Kundschafter-Krieger bekommt Ihr durch die Eliteskills mehrere Fernkampfattacken dazu. Da diese Angriffe mithilfe von Mana aktiviert werden, entlastenn diese Euren Fokus. Um Dornenpfeil einsetzen zu können, muss Gestrüppschild aktiv sein. Diese Attacke verursacht hohen Schaden und hat eine verhältnismäßig kurze Abklingzeit. Steigert ihn und baut ihn in Eure Rotation ein. Ähnlich verhält es sich mit Versteckte Gefahr. Zwar ist hier die Abklingzeit etwas länger, aber der Schaden beider Talente ist höher als der von Windpfeil. Zusätzlich kann der Einsatz von Versteckter Gefahr die Wirkzeit von Gezielter Schuss auf eine Sekunde verringern. Aus diesem Grund steigert Ihr den Gezielten Schuss. Durch den Stärkungszauber Entling- Opfer, welchen Ihr auf Euch selbst wirkt, kann Eurer Bogenschuss einem Ziel für die Dauer von zehn Minuten zusätzlich Erdschaden zufügen. Geladene Kraft bewirkt, dass Ihr Eure Fähigkeit Geladener Hieb auch aus der Distanz einsetzen könnt. Zwar verlängert sich dadurch die Abklingzeit um vier Sekunden, aber Ihr müsst nicht in den Nahkampf. Ohne Geladene Kraft würdet Ihr Geladener Hieb sonst nur sehr selten einsetzen. Darum solltet Ihr das Bewahrertalent steigern. Diese Talentpunkte sind nicht verschenkt, zumal dieser Angriff Mana verbraucht und somit Euren Fokus entlastet. Weitere Punkte steckt Ihr in Verbesserte Präzision. Auch sinnvoll und wichtig sind Punkte in Wilde Kraft. Durch Eure Kundschaftertalent Klarheit könnt Ihr die Auswirkungen sogar zweimal kurz hintereinander genießen. Ob Ihr Gestrüppschild steigern wollt, bleibt Euch überlassen. Um Dornenpfeil zu nutzen, braucht Ihr keine Talentpunkte zu investieren. Da Ihr es aber dauerhaft aktiv haltet, kann es sich durchaus lohnen, obwohl die zurückgeworfene Schadensmenge nicht gerade hoch ist.
Nach oben Nach unten
 
Kundschafter Guide(etwas älter)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Eine etwas andere Bewerbung [AUFGENOMMEN]
» Bitte um etwas Buttermilch als Leihgabe
» Update vom 25.06.2015 - 2 neue Locations Arnika und Nord Pas

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Quest und Spielhilfen :: Klassen und Rüstungswerte-
Gehe zu: